Kauber Glocken rufen zum Gebet

|   Kaub

In der momentanen Corona-Bedrohung setzen die beiden christlichen Kirchengemeinden für ihre Kauber Gotteshäuser, die in einer sogenannten Simultankirche vereint sind, ein besonderes Zeichen der Verbundenheit. Jeden Abend um 18.00 Uhr erklingen in der Stadt gemeinsam die Glocken und rufen die Gläubigen auf zum Gebet und Innehalten.

In der Kar- und Osterwoche wird diese Geste zu folgenden Zeiten weitergeführt:

Gründonnerstag:

18.00 Uhr „Corona“-Läuten


Karfreitag:

15.00 Uhr Läuten zur Sterbestunde Jesu


Karsamstag:

alle Glocken schweigen


Ostersonntag:

10.00 Uhr Läuten zum Ostertag und der Auferstehung Jesu
18.00 Uhr Corona-Läuten


Ostermontag

und alle weiteren Tage:

18.00 Uhr „Corona“-Läuten

Vielleicht / Bitte schließen Sie sich an zum gemeinsamen Vater unser, dem Gebet von Bischof Bätzing oder Ihrem ganz persönlichen Anliegen, das Sie vor Gott tragen möchten.